Energieberatung

Energieberatung/ -konzepte für Wohngebäude, Baudenkmale und Nichtwohngebäude

Energieberatung Wohngebäude: Viele Gründe sprechen dafür, den energetischen Gesamtzustand eines Gebäudes zu optimieren. Neben der Notwendigkeit zur Schonung des Klimas und auch der weltweiten Ressourcen den Energieverbrauch auf allen Ebenen zu reduzieren gibt es viele Argumente für eine energetische Verbesserung des eigenen Gebäudes:

  • Behaglichkeit und Komfort
  • Gesundheit – z. B. durch Verhinderung von Schimmelbildung
  • Unabhängigkeit von steigenden Energiepreisen
  • Vermeidung von Bauschäden – z. B. durch Kondenswasserbildung an Wärmebrücken
  • Werterhaltung bzw. Wertsteigerung des Gebäudes
  • und nicht zuletzt die Schonung unserer gemeinsamen Umwelt und des Klimas.

Verschiedenste Einflüsse bestimmen den Energiebedarf oder Energieverbrauch eines Gebäudes, wie

  • die Beschaffenheit der Außenhülle
  • der Standard der technischen Anlagen
  • oder individuelle Nutzungsanforderungen.

Diese und andere Einflüsse und ihre Wechselwirkungen untereinander machen das Gebäude zu einem komplexen System. Um Auswirkung auf den zu erwartenden Verbrauch des Bauwerks erkennen zu können, bedarf es stets einer Betrachtung des Einzelfalls.

Im Falle einer geplanten Baumaßnahme oder Sanierung Ihres Gebäudes sollten Sie rechtzeitig eine unabhängige und kompetente Energieberatung in Anspruch nehmen, um für die Zukunft vorzusorgen und – bei größtmöglichem Kosten/Nutzen Effekt – den Energiebedarf Ihres Hauses zu minimieren.

Wer durch eine gute Dämmung und moderne Fenster die Wärme besser im Haus halten kann, der hat angenehm warme Füße und niedrige Heizkosten. Dass dadurch die Bausubstanz zusätzlich geschützt wird, trägt sogar zum Werterhalt Ihres Hauses bei.

Umweltschonend zu bauen oder zu sanieren bedeutet eben auch, energie- und kostensparend zu bauen. Ein energieeffizienter Neu- oder Umbau erfordert allerdings sowohl in der Planung als auch in der Durchführung die Beachtung einer Vielzahl von Faktoren.

Wir stehen Ihnen deshalb mit unserer Fachkunde beratend zur Seite und entwickelt ein genau auf Ihre Ansprüche zugeschnittenes Energiekonzept.

Zeitgemäße Energiekonzepte aus einer Hand, als Architekten und Energieberater machen wir – nicht ein externer Fachingenieur/Energieberater. So können wir über die gesamte Entwurfsphase Aussagen über die Qualität der Gebäudehülle und der Anlagentechnik treffen.

Sie finden uns unter www.energie-effizienz-experten.de, einfach Name (Architektur und Energie oder Lang) und Stadt/PlZ eingeben.

Energieberatung Baudenkmal: Denkmalgeschützte Gebäude aus unterschiedlichen Epochen und besonders erhaltenswerte Bausubstanz machen unsere Städte unverwechselbar und Einzelgebäude auf dem Land zu prägenden Zeichen. Unsere Ansprüche an Nutzung und Standards unterliegen jedoch einem ständigen Wandel. Gebäudesanierungen und Modernisierungen sind deshalb notwendig – auch bei Baudenkmälern und besonders erhaltenswerter Bausubstanz, denn historische Bausubstanz kann nur mit einer sinnvollen Nutzung bewahrt werden.

Dabei ist ein niedriger Energieverbrauch unverzichtbarer Bestandteil nachhaltiger Modernisierungen. Wenn Sie Eigentümer eines Baudenkmals sind und es energetisch sanieren möchten, werden Sie mit oftmals widerstreitenden Belangen konfrontiert:

  • den eigenen Nutzungsabsichten
  • der Bautechnik
  • eine effiziente Anlagentechnik
  • den Auflagen des Denkmalschutzes zu Ihrem Gebäude
  • Charakter Ihres Gebäudes
  • der Finanzierung
  • den Fördermöglichkeiten

Bei der kompletten Sanierung von Gebäuden wurden die Anforderungen an die besonderenGegebenheiten bei Baudenkmalen angepasst und aktuell im Standard „KfW-Effizienzhaus Denkmal“ gefördert.

Wohngebäude mit der Klassifizierung Baudenkmal oder sonstige besonders erhaltenwerte Bausubstanz können bei nachgewiesenem Standard weiterhin zum KfW-Effizienzhaus 55/70/85/100/115 saniert werden.

Sie finden uns unter www.energie-effizienz-experten.de, einfach Name (Architektur und Energie oder Lang) und Stadt/PlZ eingeben.

Energieberatung Nichtwohngebäude: Bei diesem Programm können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Freiberufler einen Zuschuss für eine Initial- oder eine Detailberatung durch einen Energieberater beantragen.

Für die Initialberatung durch einen Energieberater – sie zeigt Energieeinsparpotenziale im Unternehmen auf – wird ein Zuschuss von 80 Prozent der Beratungskosten gewährt.

Im Rahmen einer gewöhnlich mehrtägigen Detailberatung erarbeitet der Energieberater konkrete energetische Verbesserungsvorschläge, beispielsweise für einzelne technische Anlagen, und bewertet die vorgeschlagenen Energieeinsparmaßnahmen unter betriebswirtschaftlichen Aspekten. Für die Detailberatung, die auch unabhängig von einer Initialberatung beantragt werden kann, gewährt die KfW einen Zuschuss zu den Beratungskosten von 60 Prozent.

Sie finden uns unter www.energie-effizienz-experten.de, einfach Name (Architektur und Energie oder Lang) und Stadt/PlZ eingeben.